Hightech und Nostalgie auf dem Sportplatz

Die Verwirklichung ihres Großprojekts „Kunstrasenplatz“ hat die DJK Eintracht Patriching
mit Bravour gestemmt und bereits gebührend ge
feiert.
Dass neben der neuen Anlage das fast 40 Jahre alte Naturrasen
Hauptspielfeld in Patriching
zukünftig vor allem in den Übergangs
Jahreszeiten viel besser geschont und gepflegt werden kann,
ist ein
wichtiges „Nebenprodukt“ des vereinseigenen Kunstrasenplatzes, der wetterunabhängig
praktisch ganzjährig für Spiel- und Trainingsbetrieb
genutzt werden kann.
Im Rahmen der Einweihungsfeierlichkeiten
für das Kunstrasenspielfeld wurde auch der
Naturrasenplatz wirksam
aufgepeppt durch die Installation einer Hightech-LED-Anzeige für
Spielstand und Spielzeit – ein besonderer Kontrast zum nostalgischen
Eisenbahnwaggon,
seit vielen Jahren das eigenwillige „Wahrzeichen“
des Sportgeländes.
Initiator und Organisator dieser von Sponsoren
getragenen Erneuerungsmaßnahme war
Patrichings 2. Vorstand
Christian Moosbauer (l. vorne).
Zusammen mit den Spielern der Herrenmannschaften
der DJK Patriching und den Sponsoren
freute er sich
über die neue Errungenschaft.

 

(Quelle Passauer Neue Presse vom 02.10.2019)